Wir geben dir Sicherheit beim Kauf deiner Traumimmobilie

Zur Startseite

Datenschutzhinweise

Wenn du Homecloud nutzt, vertraust du uns deine personenbezogenen Daten an. Wir verpflichten uns, dieses Vertrauen zu wahren. Daher möchten wir dir zunächst helfen, unsere Datenschutzpraktiken zu verstehen.

In diesen Datenschutzhinweisen beschreiben wir, welche personenbezogenen Daten wir erheben, wie diese genutzt und weitergegeben werden und welche Optionen du im Hinblick auf diese Daten hast.

Übersicht

A. Geltungsbereich
Diese Datenschutzhinweise beschreiben, wie Ampr Software GmbH (nachfolgend „Ampr“ oder „wir“) und seine verbundenen Unternehmen personenbezogene Daten im Zusammenhang mit ampr’s Produkt „Homecloud“ erheben und verwenden.

Diese Datenschutzhinweise richten sich an alle Personen von denen wir personenbezogene Daten verarbeiten (nachfolgend „Nutzer“), insbesondere im Rahmen der Nutzung von Homecloud-Accounts sowie  Nutzer der Homecloud Website, Homecloud Endkundenprodukte (User Products) und anderer Homecloud Dienstleistungen (zusammen, die „Homecloud Dienste“).

Diese Datenschutzhinweise informieren über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch ampr in Zusammenhang mit den Homecloud Diensten.

B. Datenverantwortliche und Datentransfer
Die Ampr Software GmbH, Heidestraße 8, 10557 Berlin ist Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO”) für die personenbezogenen Daten, die in Zusammenhang mit der Nutzung von Homecloud Diensten erhoben werden.

Wir sind in Deutschland tätig und die zur Verfügung gestellten Daten werden innerhalb der Europäischen Union sowie teilweise in den USA verarbeitet. Für Staaten ohne Angemessenheitsbeschluss der Kommission nach Artikel 45 DSGVO, wie dies bei den USA der Fall ist gilt, dass wir mit den Empfängern deiner Daten grundsätzlich EU-Standarddatenschutzklauseln vereinbaren oder deine Einwilligung für den Datentransfer einholen.

Hinweis: Der Schutz von personenbezogenen Daten entspricht in den USA nicht dem von der EU geforderten Datenschutzniveau. Insbesondere fehlen durchsetzbare Rechte, die den Schutz Deiner Daten gegen den Zugriff von staatlichen Stellen absichern. Es besteht also das Risiko, dass diese staatlichen Stellen auf die personenbezogenen Daten zugreifen können, ohne dass der Datenübermittler oder der Empfänger dies wirksam verhindern können.

Die Ausübung der Datenschutzrechte sowie Fragen und Kommentare können an unsere oben genannte Adresse zu Händen unseres Datenschutzbeauftragten Rechtsanwalt Asmus Eggert oder per E-Mail via privacy@ampr.de an uns gerichtet werden.

Datenerhebung und Datennutzung

A. Welche Daten von oder im Auftrag von uns erhoben werden
Die folgenden Daten werden von oder im Auftrag von uns erhoben:

Allgemeine Personendaten: Wir erheben Daten, wenn Nutzer Bestellungen aufgeben (einschließlich des Bezahlens durch Gäste) oder wenn sie ihr Homecloud Nutzerprofils (nachfolgend „Account“) erstellen oder aktualisieren. Dazu gehören deren Name, E-Mail-Adresse, sowie nach Bedarf Telefonnummer, Geburtsdatum, Anmeldename und Passwort sowie die Anschrift.

Immobilieninformationen & Besitzmerkmale: Wir erheben Daten rund um Immobilien im Zusammenhang mit der Nutzung von Homecloud Diensten. Hierzu gehören u. a. folgende Daten: Immobilienbesitzinformationen, Immobilienzustandsinformationen und Grundbucheintragungen. Bei einigen dieser Daten handelt es sich um personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO.

Finanzierbarkeitsinformationen: Wir generieren Daten zur Finanzierbarkeit bestimmter Immobilien für konkrete Nutzer, welche dies wünschen. Dazu gehört eine Erhebung finanzieller Informationen dieser Nutzer, wie z.B. des Beschäftigungsverhältnisses, des verfügbaren Eigenkapitals, des Nettoeinkommens und der Restschulden.

Finanzierungsinformationen: Wenn gewünscht verbinden wir Nutzer mit Finanzierungsberatern oder Immobilienmaklern und verarbeiten in diesem Zusammenhang Finanzierungsinformationen. Hierzu gehören u. a. die Finanzierungskonditionen und der Status von beantragten Finanzierungen.

Transaktionsinformationen: Wir erfassen Transaktionsinformationen im Zusammenhang mit der Nutzung der Homecloud Dienste. Hierzu gehören u. a. folgende Daten: Art der angeforderten oder bereitgestellten Dienstleistungen, Bestelldetails, Lieferinformationen, Datum und Uhrzeit der Erbringung der Dienstleistung, Zahlungsmittel und berechneter Betrag.

Nutzerinhalte: Wir erheben die von den Nutzern übermittelten Daten, wenn sie den Homecloud Kundensupport oder Ampr anderweitig kontaktieren. Dies kann Feedback oder Dokumente umfassen, die von Nutzern im Zusammenhang mit dem Kundensupport eingereicht wurden.

Nutzungsdaten: Wir erheben Daten dazu, wie Nutzer mit den Homecloud Diensten interagieren. Hierzu gehören Daten wie das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, aufgerufene Seiten sowie der Browsertyp.

Gerätedaten: Wir können Daten über die Geräte erheben, mit denen auf unsere Dienste zugegriffen wird. Hierzu gehören: Hardware-Modelle, IP-Adresse des Geräts, Standortdaten, Betriebssysteme und -versionen, Software, bevorzugte Sprachen, eindeutige Geräte-Identifikatoren sowie Werbe-Identifikatoren.

Wir erfassen Daten aus folgenden anderen Quellen:

• Homecloud Geschäftspartner, über die Nutzer ihren Homecloud Account erstellen oder darauf zugreifen, wie Immobilienfinanzierungs-assistenten oder Apps oder Websites, die die Homecloud API nutzen oder deren API Homecloud nutzt.

• Homecloud Geschäftspartner, über die Nutzer die Zahlung von Transaktionen abwickeln, wie bestimmte Zahlungsdienstleister, in dem in den AGB der Zahlungsdienstleister aufgeführten Umfang.

• Homecloud Geschäftspartner, die uns dabei helfen bestimmte Homecloud Dienste zu erbringen, wie Immobilienmakler, Finanzierungsberater und Immobilienbewertungssachverständige.

• Anbieter, die uns dabei helfen, die Identität der Nutzer zu verifizieren, oder die Nutzer im Zusammenhang mit Sanktionen, Geldwäschebekämpfung oder Kundenwissensanforderungen überprüfen.

• Öffentlich verfügbare Quellen.

• Amtsgerichte, Bauämter und andere Regierungsbehörden.

Wir können die über diese Quellen erhobenen Daten mit anderen sich in unserem Besitz befindlichen Daten kombinieren.

B. Wie wir personenbezogene Daten verwenden

Um die Homecloud Dienste bereitzustellen
Wir nutzen personenbezogene Daten, um innovative und hilfreiche Produkte und Dienstleistungen rund um die Immobilie zu ermöglichen. Wir verwenden Daten, um die Homecloud Dienste bereitzustellen, zu personalisieren, zu pflegen und zu verbessern. Dies umfasst die Verwendung von Daten für folgende Zwecke:

• Das Erstellen/Aktualisieren von Accounts

• Das Ermöglichen von Immobilienfinanzierungs-, Immobilienvermarktungs-, Immobilienbewertungs- oder anderer Immobiliendienstleistungslösungen

• Die Verarbeitung von Zahlungen

• Die Durchführung von Vorgängen, die zur Aufrechterhaltung der Homecloud Dienste erforderlich sind. Dies umfasst das Beheben von Software- und Betriebsfehlern, das Durchführen von Datenanalysen, Tests und Forschungen sowie die Überwachung und Analyse von Nutzungs- und Aktivitätstrends.

Rechtsgrundlage für die genannten Verarbeitungen ist die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, namentlich die Erfüllung unserer Verpflichtungen gegenüber Nutzern gemäß unseren Nutzungsbedingungen mit den Nutzern.

Kunden-Support
Wir verwenden die erfassten Informationen, um den Kundensupport bereitzustellen, einschließlich der Untersuchung und Bearbeitung von Anliegen der Nutzer und der Überwachung und Verbesserung unserer Reaktionen und Prozesse im Kundensupport.

Rechtsgrundlage ist die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, namentlich die Erfüllung unserer Verpflichtungen gegenüber Nutzern gemäß unseren Nutzungsbedingungen mit den Nutzern.

Forschung und Entwicklung
Wir nutzen personenbezogene Daten möglicherweise zum Testen, Erforschen, Analysieren sowie für die Produktentwicklung und maschinelles Lernen, um die Nutzererfahrung zu verbessern. Dies hilft uns dabei, die Homecloud Dienste angenehmer und benutzerfreundlicher zu gestalten, die Sicherheit der Homecloud Dienste zu verbessern und neue Dienste und Funktionen zu entwickeln.

Rechtsgrundlage ist die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, namentlich die Erfüllung unserer Verpflichtungen gegenüber Nutzern gemäß unseren Nutzungsbedingungen mit den Nutzern sowie die Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Entwicklung neuer Dienste und Funktionen.

Marketing
Wir verwenden personenbezogene Daten, um Homecloud Dienste an unsere Nutzer zu vermarkten. Hierzu gehört auch, den Nutzern Mitteilungen über die Homecloud Dienste, Studien, Umfragen, Neuigkeiten und Updates zu senden. Dies erfolgt über verschiedene Kanäle, einschließlich E-Mail und Anzeigen sowie Anzeigen auf Drittanbieter-Plattformen.

Wir informieren die Nutzer auch über Produkte und Dienstleistungen, die von Homecloud Partnern angeboten werden. Beispielsweise stellen wir Empfehlungen, Aktionen oder Anzeigen für Homecloud Partner auf der Grundlage früherer Bestellungen oder Nutzung von Homecloud Diensten von Nutzern bereit. Wir verkaufen personenbezogene Daten nicht und teilen sie nicht mit Dritten zum Zweck des Direktmarketings oder der Werbung, ausgenommen mit Einverständnis des Nutzers.

Wir verwenden die von uns erhobenen Daten auch in Kombination mit den Daten der Werbepartner, um die Marketing-Kommunikation (einschließlich Werbung), die wir über die Homecloud Website oder auf anderem Wege übermitteln, zu personalisieren und zu verbessern. Hierzu gehören auch Daten, die auf der Nutzung der Homecloud Dienste sowie Nutzerpräferenzen und -einstellungen basieren.

Rechtsgrundlage für die in diesem Abschnitt genannten Verarbeitungen ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen daran, die Nutzer über die von uns oder unseren Partnern angebotenen Dienste und Funktionen zu informieren bzw. die Einwilligung der Nutzer.

Nicht-marketingbezogene Kommunikation
Wir verwenden persönliche Daten zum Generieren und Bereitstellen von Belegen für Nutzer, um sie über Änderungen unserer AGB oder der Homecloud Dienste zu informieren; oder um andere Kommunikationen zu versenden, die nicht zu Zwecken der Vermarktung der Dienstleistungen oder Produkte von uns oder unseren Partnern dienen.

Rechtsgrundlage ist die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, namentlich die Erfüllung unserer Verpflichtungen gegenüber Nutzern gemäß unseren Nutzungsbedingungen oder anderen Vereinbarungen mit Nutzern, oder um die berechtigten Interessen von Ampr und den Homecloud Nutzern zu wahren, indem wir die Nutzer über Ereignisse informieren, die sich auf die Nutzung der Homecloud Dienste auswirken können.

Rechtliche Verfahren und Bestimmungen
Wir verwenden personenbezogene Daten, um Ansprüche oder Rechtsstreitigkeiten in Bezug auf die Nutzung der Homecloud Dienste zu untersuchen oder zu bearbeiten, um die Anforderungen der geltenden Gesetze oder Vorschriften zu erfüllen.

Rechtsgrundlage ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Untersuchung und Beantwortung von Ansprüchen und Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Nutzung der Homecloud Dienste und Funktionen und/oder zur Einhaltung der geltenden gesetzlichen Vorschriften.

Cookies und Drittanbieter-Technologien

Cookies sind kleine Textdateien, die von Websites, Apps, Online-Medien und Werbeanzeigen auf Browsern oder Geräten gespeichert werden. Homecloud nutzt Cookies und ähnliche Technologien u. a. zu folgenden Zwecken:

• Authentifizierung von Nutzern
• Speichern von Nutzerpräferenzen und -einstellungen
• Lastverteilung
• Bestimmen der Beliebtheit von Inhalten
• Erfassen und Bewerten der Effektivität von Werbekampagnen
• Analysieren der Seitenaufrufe und Trends und Entwickeln eines allgemeinen Verständnisses des Online-Verhaltens und der Interessen der Personen, die mit den Homecloud Diensten interagieren

Hauptzweck unserer Verwendung von Cookies ist die Ermöglichung einer effizienten, komfortablen und individuellen Nutzung unserer Website und der Homecloud Dienste. Die Verarbeitung im Zusammenhang mit den jeweiligen Cookies und sonstigen Technologien, die für die Funktionalität unserer Website technisch erforderlich sind beruht – soweit es sich um personenbezogene Daten handelt – entweder auf Basis unserer berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bzw. auf Basis der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Ein Deaktivieren dieser technisch erforderlichen Cookies wird nicht angeboten.

Einige Cookies dienen der Analyse der Nutzung unserer Website zu statistischen Zwecken. Dadurch erfahren wir beispielsweise, über welche Art von Endgeräten unsere Websites genutzt wurden und wie die Nutzung erfolgt ist. So können wir die Seiten und das Layout und die einzelnen Seitenelemente auf die wichtigsten Browsertypen und Endgeräte abstimmen und den tatsächlichen Nutzungsgewohnheiten anzupassen. Wir verwenden diese Analyse-Cookies nur, wenn du dieser Nutzung über unseren Cookie-Banner zustimmst. Die Rechtsgrundlage für die im Zusammenhang mit den Analyse-Cookies erfolgende Datenverarbeitung ist deine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Du kannst deine Einwilligung widerrufen, indem du die Cookie-Einstellungen aufrufst und dort die entsprechende Auswahl änderst.

Wir erlauben ggf. auch Dritten, uns Aufrufquoten und Analysedienstleistungen zur Verfügung zu stellen, in unserem Namen Werbung im Internet zu schalten und die Performance solcher Werbungen zu verfolgen und darüber zu berichten. Diese Dritten nutzen Cookies, Web-Beacons, SDK und andere Technologien, um das Gerät zu identifizieren, mit dem Besucher unsere Website besuchen, und auch wenn sie andere Websites und Dienste besuchen. Wir verwenden diese Marketing-Cookies nur, wenn du dieser Nutzung über unseren Cookie-Banner zustimmst. Die Rechtsgrundlage für die im Zusammenhang mit den Marketing-Cookies erfolgende Datenverarbeitung ist deine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du die Cookie-Einstellungen aufrufst und dort die entsprechende Auswahl änderst.

Und schließlich verwenden wir Cookies, wenn wir Inhalte von externen Quellen einbetten (z.B. Videos, auf einer externen Videoplattform gehostet sind). Diese Social-Media-Cookies dienen der nahtlosen technischen Einbindung der Inhalte in unsere Website und ggf. auch Zwecken des Plattformanbieters. Wir verwenden auch die Social-Media-Cookies nur, wenn du dieser Nutzung über unseren Cookie-Banner zustimmst. Die Rechtsgrundlage für die im Zusammenhang mit den Social-Media-Cookies erfolgende Datenverarbeitung ist deine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem du die Cookie-Einstellungen im jeweiligen Homecloud Dienst aufrufst und dort die entsprechende Auswahl änderst.

Weitergabe und Offenlegung von Daten

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Daten von Nutzern, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn:

• ein Nutzer seine ausdrückliche Einwilligung dazu gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilt hat
• die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO basierend auf unseren berechtigten Interessen gerechtfertigt ist oder wenn die Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht
• wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
• dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit dir oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf deine Anfrage hin erfolgen.

Homecloud gibt folgende personenbezogene Daten unter den zuvor genannten Voraussetzungen weiter:

• Name und Kontaktinformationen
• Informationen zur finanziellen Situation, wenn eine Finanzierungsberatung oder ein Finanzierungscheck gewünscht ist
• Immobilieninformationen inklusive relevanter Immobiliendokumente, die gegebenenfalls vom Nutzer bereitgestellt wurden
• Finanzierbarkeitsinformationen, wenn eine Finanzierungsberatung gewünscht ist oder ein Kaufinteresse besteht
• Bestell- und Nutzungsinformationen von Homecloud Diensten, welche in Anspruch genommen wurden
• Statusinformationen und Konditionen zur Finanzierung
• Statusinformationen zum Immobilienkauf

Weitergabe von Daten an Homecloud Partner
Wir übermitteln personenbezogene Daten an folgende Partner, wie z.B. Immobilienmakler und Finanzierungsberater, als eigene Verantwortliche:

• Europace AG, Heidestr. 8, 10557 Berlin
• Hypoport Mortgage Market Ltd., Mulranny, Westport, Co. Mayo, Irland
• BAUFINEX GmbH, Crailsheimer Straße 52, 74523 Schwäbisch Hall

Weitergabe von Daten an Auftragsverarbeiter
Wir übermitteln personenbezogene Daten an unsere Auftragsverarbeiter. Dies umfasst Anbieter in folgenden Kategorien:
• Zahlungsverarbeiter und -vermittler
• Anbieter von Finanzierbarkeitsüberprüfungen und Identitätsprüfungen
• Anbieter von Cloud-Speichern und Rechenzentren
• Anbieter von Immobilienbewertungen und -gutachten
• IT-Dienstleister
• Forschungspartner, darunter solche, die Umfragen oder Forschungsprojekte zusammen mit Ampr oder in dessen Namen durchführen
• Anbieter, die uns dabei unterstützen, die Sicherheit der Homecloud Website und Dienste zu verbessern
• Berater, Anwälte, Wirtschaftsprüfer und andere professionelle Dienstleister
• Versicherungs- und Finanzierungspartner

Auf Wunsch des Nutzers
Wir können die personenbezogenen Daten eines Nutzers auf Wunsch des Nutzers auch auf eine andere als die in diesen Datenschutzhinweisen beschriebene Weise weitergeben, wenn wir den Nutzer über die Weitergabe informieren und dieser darin gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich einwilligt.

Aus rechtlichen Gründen oder im Streitfall
Wir können die personenbezogenen Daten der Nutzer weitergeben, wenn dies nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO unserer Ansicht nach zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe der Daten besteht.

Hierzu gehört die Weitergabe von personenbezogenen Daten in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

Bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit zahlungspflichtigen Bestellungen von Homecloud Diensten kooperieren wir nach Bedarf mit dem entsprechenden Homecloud Partner oder Dienstleister und dem Zahlungsdienstleister und können gesetzlich verpflichtet sein, die personenbezogenen Daten an den betreffenden Kreditkarteninhaber weiterzugeben, einschließlich Informationen zur Bestellung.

Zur Herstellung von Markttransparenz und zur Monetarisierung von Immobiliendaten
Die von den Nutzern übermittelten und ggf. veröffentlichten Immobiliendaten (Objektadresse, Größe, Lage, Preis, etc. nicht jedoch Namen oder andere spezifische Kommunikationsmerkmale zum Nutzer oder Eigentümer der Immobilie) können wir zur Herstellung von Markttransparenz veröffentlichen und zur Monetarisierung an Vertragspartner (z.B. Partner aus den Branchen: Versicherer, Energieversorger) weitergeben. Sofern die Immobiliendaten nicht auf Wunsch des Nutzers veröffentlicht wurden, werden sämtliche Informationen zum Nutzer und zum Eigentümer der betreffenden Immobilie vor einer Veröffentlichung bzw. Weitergabe von Immobiliendaten entfernt. Ein Rückschluss auf die Person des Nutzers alleine aus den weitergegebenen Daten ist damit ausgeschlossen.

Die Zuordnung der weitergegebenen Daten (z.B. Objektadresse) zu personenbezogenen Daten anderer Vertragspartner ist möglich und erfolgt auf Basis einer separaten Rechtsgrundlage des jeweiligen Vertragspartners.

Die Datenverarbeitung stützen wir auf überwiegende berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Dies liegt in der wirtschaftlichen Verwertung der Immobiliendaten.

Speichern und Löschen von Daten

In Homecloud sind Nutzerdaten so lange gespeichert, wie es für die oben beschriebenen Zwecke erforderlich ist. Das heißt, je nach der Nutzerkategorie, auf die sich die Daten beziehen, der Datenart und dem Zweck der Datenerhebung speichern wir verschiedene Datenkategorien für unterschiedlich lange Zeiträume.

Aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Betrugshandlungen) werden Logfile-Informationen für die Dauer von maximal vierzehn Tagen gespeichert und danach gelöscht (siehe oben Punkt 2). Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen sechs bzw. zehn Jahre.

Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) in der Regel 3 Jahre, in gewissen Fällen aber auch bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Nutzer können jederzeit die Löschung ihres Homecloud Accounts durch Anfragen an privacy@ampr.de beantragen. Aufgrund gesetzlicher oder behördlicher Anforderungen oder aus den in diesen Datenschutzhinweisen aufgeführten Gründen können wir bestimmte Nutzerdaten auch nach einer Löschanfrage weiter speichern. Dies ist z. B. zum Zwecke der Betrugsbekämpfung, aufgrund von Aufbewahrungspflichten oder aufgrund eines Problems im Zusammenhang mit dem Account des Nutzers wie bei noch ausstehenden Beträgen oder nicht beigelegten Ansprüchen oder Streitigkeiten der Fall.

Wahlmöglichkeiten, Transparenz und Rechte

Wir bieten den Nutzern verschiedene Möglichkeiten, mehr über den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten zu erfahren, Fragen dazu zu stellen, Kommentare abzugeben und die Daten zu prüfen. Nutzer haben folgende Rechte:

Auskunft
Nutzer haben das Recht, jederzeit Auskunft über ihre von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dafür können Nutzer hierfür z.B. eine Anfrage an privacy@ampr.de senden.

Berichtigung (Ändern oder Aktualisieren) von Daten
Nutzer können die Aktualisierung oder Korrektur ihrer Daten wie z.B. dem Namen und der Kontaktdaten inkl. der E-Mail-Adresse durch Anfragen an support@ampr.de beantragen.

Löschen von Daten
Nutzer können die Löschung ihres Kontos jederzeit beantragen, z.B. über Anfragen an privacy@ampr.de.

Einschränkungen der Verarbeitung
Nutzer können verlangen, dass wir sämtliche oder einen Teil ihrer personenbezogenen Daten nur eingeschränkt verwenden.

Datenübertragbarkeit
Nutzer haben ggf. das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln.

Widerspruchsrecht
Nutzer haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legt ein Nutzer Widerspruch ein, werden seine personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die seine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

In Einzelfällen verarbeiten wir personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben. Nutzer haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht ein Nutzer der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir seine personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und es fallen keine anderen als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen an.

Möchte ein Nutzer von seinem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten.

Widerrufsrecht
Nutzer haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Möchte ein Nutzer von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten.

Nutzer haben schließlich das Recht sich bei der für sie zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Ein Nutzer kann dieses Recht beispielsweise bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat seines Aufenthaltsorts, seines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Berlin ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.

Anfragen zur Geltendmachung von Datenschutzrechten und unsere Antworten darauf werden von uns zu internen Dokumentationszwecken für die Dauer von bis zu drei Jahren und im Einzelfall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen auch darüber hinaus aufbewahrt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem Interesse an der Verteidigung gegen etwaige Ansprüche und der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Rechenschaftspflicht.

Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall einschließlich Profiling

Im Rahmen der Homecloud Dienste nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte automatische Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden Nutzer hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist. Wir verarbeiten Daten von Nutzern nicht automatisiert mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (Profiling).

Besteht für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?  

Bezüglich unserer Website müssen Nutzer diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Nutzung unserer Website technisch bzw. aus IT-Sicherheitsgründen erforderlich sind. Sofern Nutzer diese Daten nicht bereitstellen, können sie unsere Website nicht nutzen.

Bei Kontaktaufnahme per Formular oder E-Mail müssen Nutzer nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich sind. Andernfalls können wir ihre Anfrage nicht bearbeiten.

Im Rahmen der Nutzung unserer Homecloud Dienste müssen Nutzer nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel den Abschluss des Vertrages ablehnen müssen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen können und ggf. beenden müssen.

Aktualisierungen der Datenschutzhinweise

Wir werden diese Datenschutzhinweise gelegentlich aktualisieren. Sollten wir signifikante Änderungen vornehmen, werden wir die Nutzer im Vorfeld durch die Homecloud Website oder auf anderem Wege, wie etwa E-Mail, über die Änderungen informieren. Wir empfehlen den Nutzern, diese Datenschutzhinweise regelmäßig im Hinblick auf die jüngsten Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken zu überprüfen.

Letzte Aktualisierung: 15. November 2022